top of page

Wie gelingt authentische Führung? Meine Reise zu einem vielfältigeren Leben

Mit 23 Jahren trat ich meine erste Führungsposition an. Mit Stolz und Ehrgeiz leitete ich Teams, traf Entscheidungen und fühlte mich trotz meiner kleinen Körpergrösse innerlich gross. Jetzt, fast 20 Jahre und viele Erfahrungen reicher, ist mir bewusst: verantwortungsvolle und authentische Führung ist viel mehr als Entscheidungsstärke. Sie erfordert innere Freiheit und Stärke, um auch eigener Unsicherheit und Verletzlichkeit Raum geben zu können.


Ein zweischneidiges Schwert: Macht und Kontrolle

In meiner Laufbahn wurde ich oft für meine Führungsqualitäten gelobt. Ich wusste, dass Macht und Kontrolle nicht die einzigen Indikatoren für Erfolg sind und hatte den Menschen und ihrem Wohlbefinden immer auch eine hohe Priorität zugeschrieben. Und dennoch gab es Momente, in denen ich mich fragte, ob ich wirklich in Einklang mit meinen innersten Werten handle. Leistungsbereitschaft kann als Zeichen von Stärke angesehen werden. Sie kann uns aber auch dazu verführen, den Kontakt zur eigenen Gefühlswelt zu verlieren und Unsicherheiten zu verdrängen.


Vom Manager zur Mutter: Die Suche nach Vielfalt und Balance

Das Muttersein und die damit verbundenen Rollenbilder der Gesellschaft, haben meine Perspektive auf Führung verändert. Ich fühlte mich in widersprüchlichen Werten gefangen und spürte, wie meine Energie und Lebensfreude darunter litt. Diese Erfahrung lehrte mich, dass neue Lebensphasen auch Unsicherheiten mit sich bringen und Verwundbar machen. Langfristig ist eine Vielfalt an Gefühlen und Erlebnissen im Leben nicht nur möglich, sondern essentiell für die eigene Lebensenergie. Ich lernte so, dass es genauso wichtig ist, meinen Kindern ein Vorbild zu sein, wie meinem Team.


Die persönliche Standortbestimmung als Schlüssel zur Selbstkenntnis

In den Momenten, in denen ich mich überwältigt fühle, hilft mir noch heute ein inneres Check-In um im Moment zu sein und mich zu erden. Wie geht das genau? Ich nehme einen tiefen Atemzug und nehme in dem Moment bewusst meinen Körper wahr. Wie fühlt er sich gerade an? Wo ist Verspannung? Woran könnte das liegen? Dies ein einfacher, aber kraftvoller Schritt, den ich jedem ans Herz legen möchte. Es ist sozusagen eine Mini-Standortbestimmung mit sich selbst, um das aktuelle Handeln mit den eigenen Werten und Erfahrungen zu überprüfen.


Unser Körper als Zugang zum inneren Kompass

Unser Körper wünscht sich ein (Sinn-)erfülltes Leben. Entsprechend sendet er uns ständig unverfälschte Signale darüber, was ihm gut tut und was nicht. Diese Signale – ob es nun ein leichtes Ziehen im Nacken, ein flaues Gefühl im Magen oder ein Kribbeln in den Fingern ist – sind Ausdruck unserer inneren Welt und Emotionen. Sie reflektieren unsere Gedanken und Gefühle. Ignorieren wir diese Signale über längere Zeit, kann es zu Unzufriedenheit, Stress oder sogar gesundheitlichen Problemen führen. Die körperlichen Resonanzen sind der Schlüssel zu unserem inneren Kompass. Sie können uns dabei helfen, Entscheidungen zu treffen, die im Einklang mit unserer Seele und den wahren Bedürfnissen stehen.


Die neue Generation von Vorbildern

Ich wünsche mir für die kommende Generation von Führungspersönlichkeiten, dass sie sich auch Unsicherheit erlauben und einen guten Kontakt zum inneren Kompass pflegen. Dass sie mutig Entscheidungen für das Unternehmen, aber auch für sich selbst und ihre Familien treffen. Dass sie erkennen, wie wichtig es ist, im Einklang mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu leben. Für mich steht heute nicht mehr nur die finanzielle Weiterentwicklung eines Unternehmens im Mittelpunkt, sondern das Gemeinwohl, die Arbeit an der Lebensqualität im Innen und im Aussen. Die Rolle der Führung macht damit einen Shift von Macht und Entscheidungsstärke hin zu mehr innerer Klarheit, Liebe und Kraft.


Fazit

Authentische Führung ist ein ständiger Prozess des Lernens und Wachsens. Es bedeutet, die Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden, dabei stets im Einklang mit den eigenen Werten zu handeln und regelmässig in sich hineinzuhören. Es ist ein Weg, den ich bewusst gewählt habe und den ich jedem ans Herz legen möchte. ♥

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


Freiheit.jpg
Bleibe informiert über neue Artikel & News

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page